Sie sind hier: VfB Bächingen e.V. / /

Erste

VfB– TSV Burgau

VfB– TSV Burgau: 2:5 (1:1)

(23. Mai 2015) Zum letzten Spiel in der Saison 2014/2015 empfingen die Bächinger die Gäste aus Burgau. In den Anfangsminuten kamen die Gäste zu ersten guten Möglichkeiten. So kam es auch zur Führung durch Marc Sirch. Der VfB erspielte sich nun auch erste gute Chancen und so setze sich Alexander Nusser durch, scheiterte aber am Gäste Torhüter. Burgau erspielte sich weitere Chancen, doch diese konnten nicht genutzt werden oder die Gäste scheiterten an Keeper Schill. Nach einem schönen Spielzug über Patrick Aust und Daniel Vogel erzielten die Bächinger kurz danach durch Alexander Nusser den Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste durch Jakub Krolikowski und Maximilian Lauer mit 1:3 Führung. Kurz danach erhöhte Marc Sirch für die Gäste auf 1:4. Der VfB spielte weiterhin mit und traf durch Alexander Nusser zum 4:2. Kurz vor Ende der Partie erzielte Maximilian Lauer den 2:5 Endstand. Beide Teams konnten sich keine weiteren Chancen erspielen und so blieb es beim 2:5 für die Gäste. (masp)

Zuschauer: 80

Schiedsrichter: Stefan Waschhauser

Kader: Schill, Weber, Fidalgo, Übelhör, Vogel, Teichmann, Brachert, Drittenthaler, Aust, Ahrens, Kuzma, Nusser, Mattick

TSV Wasserburg – VfB

TSV Wasserburg – VfB: 2:1 (1:0)

(17. Mai 2015) In einem knappen Spiel ging die Heimelf aus Wasserburg mit der ersten Chance in Führung. Nach einem langen Ball erzielte Marcel Laub die Führung. Bei Bächingen fehlte der letzte präzise Pass um vor dem Wasserburger Tor aufzutauchen. Ein Freistoß von Wasserburg ging nur an die Latte. Kurz darauf tauchte Alexander Nusser freistehend vor dem Wasserburger Keeper auf und legte den Ball vorbei und wurde zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Punkt. Zur Verwunderung gab es dann aber doch Abstoß. Kurz danach hatte Wasserburg die Chance zu erhöhen, doch Baß klärte sehenswert.
Nach dem Seitenwechsel hatte Wasserburg wieder die ersten Möglichkeiten. Die Heimelf erhöhte durch Markus Klein auf 2:0, verpasste aber durch eine weitere gute Möglichkeit auf die Vorentscheidung. Bächingen warf nun alles nach vorne und kam zu mehreren Chancen durch Alexander Nusser, Marcus Mattick und Patrick Aust. Kurz vor dem Ende gelang Marcus Mattick der überfällige Anschlusstreffer. Kurz darauf setze sich Alexander Nusser durch, doch er scheitere knapp. Beide Mannschaften konnten sich keine weiteren Chancen mehr erspielen und so blieb es bei der unglücklichen Niederlage für Bächingen. (masp)

Schiedsrichter: Markus Riedel

Kader: Baß, Weber, Fidalgo, Übelhör, Vogel, Teichmann, Brachert, Drittenthaler, Aust, Kuzma, Meck, Nusser, Mattick

VfB – SpVgg Ellzee

VfB – SpVgg Ellzee 2:1 (0:1)

(10. Mai 2015) Im Spiel zwischen dem VfB Bächingen und der SpVgg Ellzee bestimmte Ellzee den Anfang der Partie und konnte sich einige Möglichkeiten erspielen. Bächingen stand tief und lauerte auf Konterchancen. Doch nach einem langen Ball erzielte Dominik Seitz die 0:1 Führung für die Gäste. Nach dem Rückstand hatte auch Bächingen Chancen. Einen Freistoß durch Tim Ahrens konnte der Gästekeeper gerade noch an die Latte lenken.

Nach dem Seitenwechsel vergab Ellzee freistehend vor dem Bächinger Tor. Bächingen wurde nun stärker und erspielte sich gute Möglichkeiten. Einen Schuss von Marcus Mattick konnte von Ellzee noch an die Latte gelenkt werden. Daniel Vogel prüfte den Gästekeeper mit einem präzisen Schuss. Nach einer Ecke bekam Patrick Aust den Ball und traf zum verdienten Ausgleich. Nach einem weiteren Eckball hatte Marcus Mattick die Chance, Bächingen in Führung zu bringen, doch sein Schuss landete knapp über dem Tor. Kurz vor Ende der Partie erzielte Marcus Mattick noch den 2:1 Siegtreffer für Bächingen. Beide Teams konnten sich keine weiteren Chancenerspielen und so blieb es beim nicht Heimsieg von Bächingen. (masp)

 

Schiedsrichter: Norbert Süss

 

Zuschauer: 80

 

Kader: Schill, Weber, Übelhör, Ahrens, Teichmann, Vogel, Mattick, Drittenthaler, Aust, Nusser, Meck, BrachertKuzma

VfB – SV Ettenbeuren

VfB – SV Ettenbeuren: 3:2 (0:0)

(30. April 2015) In einem kampfbetonten Spiel kamen beide Mannschaften früh zu guten Einschussmöglichkeiten. Auf Seiten vom SV Ettenbeuren konnte Simon Grüner im letzten Moment von Manuel Kuzma gestoppt werden. Im Gegenzug hatten die Bächinger den Torschrei auf den Lippen, allerdings musste Patrick Aust sich gegen den Torwart im letzten Momentgeschlagen geben. Bis zur Pause neutralisierten sich beide Mannschaften. Lediglich Mattick setzte einen Lupfer zu hochan und wurde bei einem vermeintlichen Abseitstor zurückgepfiffen. Torlos ging es in die Pause. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Ettenbeuren machte das Spiel, wurde aber zweimal eiskalt bestraft. Zuerst drosch Mattick den Ball unter die Latte und 10 Minuten später erhöhte Aust auf 2:0 (67.Minute). Ettenbeuren steckte trotz vergebenem Elfmeter nicht auf. In der 80. Minuten verkürzte König auf 1:2 vom Elfmeterpunkt. Kurze Zeit später glich Rapp nach einem Stellungsfehler der Bächinger Hintermannschaft zum 2:2 aus. Mit der letzten Aktion brachte Tim Ahrens doch noch den Ball im Ettenbeurer Gehäuse unter und der zweite Heimsieg der Bächinger war somit perfekt. (maps)

Schiedsrichter: Markus Bauer

Zuschauer: 100

Kader: Schill, Weber, Übelhör,  Vogel, Ahrens, Kuzma, Brachert, Drittenthaler, Mattick, Teichmann, Aust, Schwarz, Meck, Lang

VfB – FC Grün-Weiß Ichenhausen

VfB – FC Grün-Weiß Ichenhausen 0:2

 

(26. April 2015) Beim Spiel zwischen dem VfB Bächingen und Ichenhausen waren die Gäste von Anfang an überlegen und gingen bereits in der Anfangsphase verdient mit 0:1 in Führung. Nach einem langen Ball köpfte Kevin Effinger zum 0:1 für die Gäste. Bächingen stand tief und versuchte mit Konter vor das Gästetor zu kommen. Doch nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung spielte Ichenhausen den Angriff sauber zu Ende und ging durch Alexander Lopez mit 0:2 in Führung. Ichenhausen hatte kurz vor der Pause die Chance die Führung auszubauen, doch der Schuss landete an der Latte.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die erste Chance doch Bächingens Keeper Schill rettete für seine Mannschaft. Danach kam Bächingen zu guten Möglichkeiten. Nach Zuspiel setzte sich Patrick Aust stark durch und verfehlte nur knapp. Kurz darauf war es wieder Aust der mit einem Heber an die Latte den möglichen Anschlusstreffer verpasste. Nach einer Ecke kam Marcel Weber frei zum Kopfball, doch der Gästetorhüter konnte klären. Kurz vor Schluss sah Tim Ahrens noch die Gelb-Rote Karte. Beide Mannschaften konnten sich keine weiteren Chancen erspielen und so blieb beim 0:2 für die Gäste. (masp)

 

Schiedsrichter: Stefan Sommer

 

Zuschauer: 100

 

Kader:

Schill, Weber, ÜbelhörFidalgo, Vogel, Teichmann, Drittenthaler, Ahrens, Aust, BrachertKuzmaMattick, Schwarz, Meck

VfB – SG Reisensburg

VfB – SG Reisensburg 1:1 (1:1)

 

(12. April 2015) In einem umkämpften Spiel empfing Bächingen die Gäste aus Reisensburg. Gleich am Anfang der Partie bekamen die Gäste kurz vor dem Bächinger 16er einen Freistoß aus guter Position zugesprochen. Andreas Abele legte sich den Ball zurecht und traf mit viel Gefühl zur Führung. Bächingen steckte den Kopf nicht in den Sand und kam durch Alexander Nusser, auf Zuspiel von Daniel Vogel zum schnellen 1:1. Reisensburg kam vor der Halbzeit noch zu einer guten Chance, doch nach einer Flanke köpften die Gäste an die Latte.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste das Zepter und spielten auf die Führung, ohne jedoch zu Torchancen zu kommen. Bächingen verlegte sich auf Konter und hatte durch Alexander Nusser die Chance zur Führung, doch sein Heber landete knapp neben dem Tor. Im Gegenzug traf ein Kopfball der SG Reisensburg nur den Pfosten. Wieder hatte Alexander Nusser die Möglichkeit zur Führung, doch er scheiterte am Torhüter. In den letzten Minuten machten die Gäste Druck auf die Heimmannschaft, doch die Bächinger Abwehrreihe konnte die Angriffe immer wieder klären. Beide Mannschaften konnten sich keine weiteren Chancen erspielen und es blieb beim gerechten Unentschieden. (masp)

 

Zuschauer: 120

 

Schiedsrichter: Simon Konrad

 

Kader:

Schill, MattickÜbelhörFidalgo, Teichmann, Vogel, Drittenthaler, Ahrens, Aust, Kuzma, Nusser, Brachert

SV Waldstetten – VfB

SV Waldstetten – VfB Bächingen 3:0 (2:0)

(6. April 2015) Die Heimelf hatte mit dem ersten Angriff die Möglichkeit zur Führung, doch der Schuss ging klar über das Tor. Kurz danach machte es die Heimelf besser und erzielte durch Kircher die Führung. Danach kamen auch die Gäste aus Bächingen besser ins Spiel, konnten aber keine gefährlichen Chancen erspielen. Kurz vor der Pause traf Seitz nach einer Ecke mit einem starken Schuss zum 2:0 für Waldstetten.
Nach dem Seitenwechsel wollte Bächingen den Anschluss erzielen und machte Druck auf die Heimmannschaft. Der SV Waldstetten konzentrierte sich auf die Abwehr und ließ dabei nichts zu. Bächingen kamen auch zu Möglichkeiten, die aber alle nichts einbrachten. Waldstetten traf nach einem langen Ball durch Gemsa zum 3:0. Danach kam der VfB noch zu vereinzelten Chancen durch Alexander Nusser und Marcus Mattick, die aber nicht zum Anschlusstreffer führten. Beide Mannschaften distanzierten sich und Bächingen musste die zweite Niederlage an diesem Wochenende hinnehmen. Es blieb beim verdienten Sieg für Waldstetten. (masp)

Schiedsrichter:
Alexander Paul

Kader:
Schill, Schenk, Fidalgo, Übelhör, Teichmann, Vogel, Ahrens, Drittenthaler, Aust, Mattick Nusser, Brachert, Schaufelberger, Kuzma

VfB – SV Kicklingen

VfB Bächingen – SV Kicklingen 1:2 (1:1)

(4. April 2015) Im Abstiegskampf traf der VfB Bächingen auf die Gäste aus Kicklingen. Für beide Teams mit 16 Punkten auf den letzten Plätzen der Tabelle geht es um wichtige Punkte. Zu Beginn entwickelte sich eine umkämpfte Partie und die Gäste konnten erste Möglichkeiten erspielen. Nach einem abgeblockten Schuss schaltete Rathgeber am schnellstens und traf zur Gästeführung. Der VfB war danach wach und spielte stark nach vorne. Alexander Nusser und Patrick Aust verpassten den Ausgleich für Bächingen. Kurz danach stand Alexander Nusser richtig und traf zum 1:1 Ausgleich. Bächingen kam danach stärker ins Spiel und hatte weitere Chancen in Führung zu gehen. Nach einem Fehler im Aufbau spielte Marcel Weber den Ball und Mann und sah die Rote Karte. Der fällige Freistoß brachte für die Gäste nichts ein. Beide Teams konnten sich keine weiteren Chancen erspielen und so ging es mit 1:1 in die Halbzeit.
Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf die Führung, konnten sich aber keine Chancen erspielen. Nach einem Foul bekamen die Gäste einen Freistoß. M. Bihler markierte mit dem Freistoß die 2:1 Führung. Danach konzentrierten sich die Gäste nur noch auf die Defensive und Bächingen warf nochmals alles nach vorne. Nach einem weiteren Foul musste Grimminger mit Gelb-Rot vom Platz. Die Gäste verpassten die Vorentscheidung, nachdem ein Stürmer frei vor Bächingens Torhüter vergab. Kurz vor dem Ende hatte Bächingen bei einem Eckball nochmals die Möglichkeit, doch mehrere Bächinger verpassten den Ausgleich. (masp)

Zuschauer:
100

Schiedsrichter:
Herr Burkard

Kader Bächingen:
Schill, Weber, Übelhör, Fidalgo, Teichmann, Mattick, Ahrens, Drittenthaler, Vogel, Aust, Nusser, Zimmermann, Brachert, Schaufelberger, Kuzma

Kader Kicklingen:
S. Schneider, Rathgeber, B. Schneider, M. Schneider, Spring, Grimminger, S. Bihler, Graf, M. Bihler, Wiedemann, Prestel, Reschnauer, Kocan, Schäffenacker, Müller, Jall, Grob

VfB – TSV Balzhausen

VfB – TSV Balzhausen 1:0 (1:0)

 

(22. März 2015) Bächingen musste seine Mannschaft vor dem Spiel komplett umstellen. Neben Patrick Aust und Tim Schenk standen Marcel Späth, Alexander Nusser und Bruno Fidalgo nicht zur Verfügung. In einem kämpferischen Spiel konnten beide Mannschaften anfangs keine Chancen erspielen. Nach einer Hereingabe von Daniel Vogel verlängerte Marcus Mattick auf Sebastian Brachert, der zur Führung des VfB Bächingen traf. Die Gäste konnten sich in der ersten Halbzeit keine Torchancen erspielen und es ging mit der Führung in die Pause.

Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste die Kontrolle über das Spiel, die Chancen hatte aber Bächingen. Marcus Mattick scheiterte nur knapp am gegnerischen Keeper. Kurz danach landete ein Schuss von Mattick am Pfosten und konnte vom Gästetorhüter geklärt werden. Balzhausen wollte nun den Ausgleichstreffer erzielen und tauchte durch lange Freistöße immer wieder im Strafraum auf. Doch die starke Abwehr der Heimelf konnte immer wieder klären. Nach einem langen Freistoß landete der Ball an der Latte und im Nachschuss erzielten die Gäste den Ausgleich, der allerdings vom Schiedsrichtergespann wegen Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Bächingen konzentrierte sich nur noch auf die Abwehr und ließ keine weiteren Möglichkeiten zu. So blieb es beim wichtigen Sieg für den VfB Bächingen. (masp)

 

Schiedsrichter:

Markus Reichensberger

 

Zuschauer:

80

 

Kader:

Schill, Weber, Übelhör, Maier, Mattick, Teichmann, Ahrens, Drittenthaler, Vogel, KuzmaBrachert, Zimmermann, Nusser, Bass (ETW)

VfB Bächingen – SSV Glött

VfB Bächingen – SSV Glött 0:1 (0:0)

 

(15. März 2015) Im ersten Nachholspiel spielte der Tabellenletzte aus Bächingen gegen die SSV Glött. Der VfB musste neben P. Aust verletzungsbedingt auch auf seinen Torjäger A. Nusser verzichten. Zum Beginn des Spiels tasteten sich beide Teams ab und somit kam es zu keinen Chancen auf beiden Seiten. Die Gäste übernahmen die Kontrolle des Spiels, konnten sich aber keine klaren Gelegenheiten erspielen. Nur bei Standards kamen die Gäste zu Chancen die jedoch übers Bächinger Tor gingen. Bächingen konzentrierte sich das komplette Spiel auf eine stabile Defensive, was der Heimelf sehr gut gelang. Die Bächinger standen hinten sicher und setzten kleine Nadelstiche. Nach einem Foul in der Hälfte der Gäste legte sich T. Ahrens  den Ball parat. Sein Freistoß aus 25 Meter landete an der Latte und konnte durch die Glötter geklärt werden. Weitere Chancen waren Mangelware und es ging mit dem Unentschieden in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Die Gäste drängten auf das Führungstor konnten aber immer wieder von der starken Bächinger Abwehr gestoppt werden. Nach einer Ecke stieg Eisenbart am höchsten und markierte die Führung (62.). Kurz danach hätte Glött die Führung ausbauen können doch Bächingens starker Torhüter Schill klärte souverän. Die Bächinger spielten jetzt mutiger und wollten den Ausgleich. Nach einem starken Antrifft ließ M. Mattick die Hintermannschaft der Gäste stehen, doch seine Flanke fand keinen Abnehmer. Kurz danach zog D. Vogel aus 20 Meter ab, sein Schuss konnte vom Glötter Torhüter abgewehrt werden. Nach einer Ecke landete der Ball bei B. Fidalgo der freistehend abschloss, doch der Schuss konnte von den Glöttern geklärt werden. Der VfB konnte sich keine weiteren Chancen  auf den Ausgleich erspielen und somit blieb es bei der knappen 0:1 Niederlage für die Heimelf. (masp)


Schiedsrichter:

Erkan Oflaz (Ichenhausen)


Kader:

VfB Bächingen:

Schill, Späth, Weber, Übelhör, Teichmann, Mattick, Ahrens, Drittenthaler, Vogel, Schenk, BrachertKuzmaFidalgo, Meck, Bass (ETW)

 

SSV Glött:

Grüner, Krist, Günzel, Eisenbart, Daferner, Schneider, M. Rolle, Schuhmair, P. Rolle, C. Rolle, M. Rolle, Kuchenbauer, Demharter, WaideleBisgin

 

 

Terminkalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031EC

Upcoming Events

  • Keine Termine.
fliegerlied baugeraeteschuppen-6 tsv-uringingen-vfb_48 kinderfasching2010-49

Nützliche Links